unterwegs

Curaçao

 

 
Curaçao, die holländische Perle in der Karibik
 
Es sollte eigentlich Kuba werden, aber die Öffnung der Insel für Amerikaner sorgte für Mangel an Unterkünften und Mietwagen. So wurde es zu umständlich eine individuelle Tour zusammenzustellen. Alternative - Curaçao, eine super Wahl. Air Berlin bietet einen wöchentlichen Direktflug von Düsseldorf an, also gebucht und los. Um es stressfrei zu gestalten wählten wir die Bahn für die Anreise nach Düsseldorf. Das Bahnticktet war inclusive. Nach "nur" 10 h Flug im A 330 landeten wir auf der Insel, ca. 60 km nördlich von Venezuela. Die Temperaturen sind tropisch, man ist ja schließlich nicht weit vom Äquator entfernt. Mit dem Mietwagen sind wir unabhängig und erreichen jede Ecke der Insel. Meist steht am Vormittag eine kleine Tour in die Natur oder nach Willemstad auf dem Programm, der Nachmittag gehörte bis jetzt immer einem der Traumstrände an der Westküste. Die Insel ist nicht endlos groß, so dass man die 65 x 16 km mit dem Mietwagen bequem und ausgiebig in einer Woche erkunden kann. Bleibt man länger muss man sich entweder für die Erkundungen mehr Zeitnehmen oder deutlich mehr Zeit am Strand verbringen. Beides dürfte nicht schwer fallen.
 
 
 
Pool an unserem Zuhause für die nächsten 7 Tage 
 
 
Der meistfotografierte Straßenzug in Willemstad
 
Stadtteil Punda
 
der schwimmende Markt, täglich bringen venezulanische Händler ihre Waren zur Insel und verkaufen sie dort
 
Flaniermeile von Willemstad-Punda
 
Willemstad-Punda mit Blick nach Otrobanda
 
koloniale Bauten im Viertel Pietermaai
 
koloniale Bauten im Viertel Pietermaai
 
 
 
Queen Emma Bridge und Blick nach Otrobanda
 
nördlich von Willemstad, ein verlassener Strand, eine Bohrinsel vertrieb offensichtlich die Gäste
 
Kokomo Beach
 
 
 
Die volle Kraft der Karibikan der Ostküste im Shete Boca N.P.
 
Die Vegetation im Shete Boca N.P.
 
Kalki Beach im Nordosten der Insel
 
Cas Abao Beach
 
Cas Abao Beach, einer der Schönsten (lt. einiger Reiseportale)
 
Spanish Water nahe Jan Thiel
 
Blick auf die Karibik vom Fort Beekenburg
 
Fort Beekenburg 
 
 
 
 
 
Blue Bay Beach nahe Willemstad 
 
Playa Daaibooi
 
Playa Daaibooi
 
Flamingos an den Salinen westlich von Willemstad
 
Kleine Knip, ein Strand im Nordwesten der Insel, unser Strand für den letzten Tag auf

Curaçao

 
Curaçao International Airport Hato - hier starteten wir nach sieben fantastischen Tagen wieder in Richtung Düsseldorf
 
nach oben


Karibik auf holländisch